07841 7027 - 70

Rathaus Sasbachwalden

Rathaus Sasbachwalden

 

Durch einen Brand im Rathaus Sasbachwalden im Herbst 2013 musste das gesamte Dachgeschoß gesperrt und neu gebaut werden. Nach rund 12 Monaten Planungszeit, 13 Monaten Bauzeit sowie rund 3,4 Mio. € Baukosten beherbergt das Haus nun die Verwaltung mit Trauzimmer und Ratsaal – aus welchem man übrigens einen der schönsten Ausblicke der Ortenau hat – sowie vier Vereinen des Ortes.

Der endgültige Entwurf wurde in enger Absprache mit dem Gemeinderat und der Verwaltung entwickelt und somit startete der Rückbau im Dezember 2014. Durch die Mitarbeit der Verein wurden wichtige Arbeiten ausgeführt, um die geplanten Budgets einzuhalten.

Die Planung, Ausschreibung und die Suche nach qualifizierten Unternehmen wurden interdisziplinär zwischen Bauherr und Planungsteam (Architekt, Fachingenieure, Behörden und ausführenden Unternehmen) erarbeitet.

Das Ergebnis ist ein modernes Gebäude mit dem Ursprung aus dem Jahr 1880, welches seinen Nutzern mit dem ausgelagerten Erschließungsturm (Aufzugs-/ und Treppenturm) auf vier Ebenen rund 2.200m2 Bruttogeschossfläche bietet. Die Baukosten in Höhe von rund 3.400.000€ inklusive Ausstattung und Nebenkosten bedeuten einen Wert von rund 1.400 € / m2 pro Bruttogeschossfläche. Ein, für eine Sanierung bzw. Erweiterung, durchschnittlicher Wert, der trotz intensiver Baukonjunktur gehalten wurde. Tatsächlich wurden gegenüber der Planung 50.000 € mehr investiert, diesen Mehrkosten stehen deutliche Mehrleistungen gegenüber, teils durch notwendige Arbeiten im/am Gebäude selbst aber auch durch Sonderwünsche, die im Planungs-/Bauprozess hinzukamen.

Die Arbeitsplätze des modernen Verwaltungsgebäude sind hell, freundlich und bieten moderne Standards ohne übertrieben zu erscheinen. Den Mitarbeitern, Bürgern, Gästen sowie Vereinsmitgliedern steht ein Haus zur Verfügung, das die bewährte Substanz eines Altbaus bietet, da die Ressourcen aus 1880 größtenteils erhalten wurden wie Holzbalken, Außenwände, teilweise Innenwände, der Gewölbekeller, etc. – alles Bauteile, die nicht neu hergestellt werden mussten. Diese Art der Nachhaltigkeit und der vernünftige Umgang mit vorhandenen Ressourcen ist in der waldreichen Gemeinde Sasbachwalden bereits durch die Forstwirtschaft bekannt.

Auf das bestehende Gebäude wurde ein neues Dachgeschoß gesetzt, das auf einer 28cm starken Brettschichtholzdecke ruht. Die Dachneigung wurde so verändert, dass die Gesamthöhe nur minimal höher ist als die des früheren Gebäudes.

Die Gestaltung des Rathauses wurde farblich auf die umliegenden Gebäude abgestimmt. Ein Ensemble aus Kirche, Pfarrhaus und dem sanierten Rathaus.

Weitere Daten:
PV-Anlage, die Eigenstrom produziert (im Sommer für die Kühlung aber auch Deckung von Teilen des Strombedarfs), Überschüsse werden an das öffentliche Netz verkauft, BUS-System / Gebäudeleittechnik – eingebunden sind Beleuchtung, Sonnenschutz und Kühlung

Kontaktieren Sie uns

Bei Anfragen oder Informationen sind wir Ihnen gerne behilflich. Nutzen hierfür unser Kontaktformular oder wenden Sie sich telefonisch an uns.
07841 702770